Landgasthof Adler

Getestet von
Reiseexpertin
Ekaterina

Einzelbewertungen für Landgasthof Adler

Lage
Der authentische Landgasthof liegt vis-à-vis von der Kirche im Weiler Ried, am Eingang zum urchigen Muotathal.
Ambiente
Charmant und gemütlich präsentieren sich die drei holzgetäferten Stuben. Wenige Dekorationselemente – gekonnt platziert mit sicherer Hand der Gastgeberin Paula Jann – schaffen eine warme Atmosphäre.
Infrastruktur
Das Restaurant verteilt sich auf drei Holzstuben und verfügt auch über eine Raucher-Lounge sowie zwei einfache Zimmer, falls der Abend doch zu lang wird.
Kulinarik
Ehrliche Saisonküche mit Produkten aus der Region. Wenn die Wildsaison vorbei ist, lockt die Küche von Daniel mit Bachforellen aus der Muota (ab April).
Weinkarte
Gut assortierte Weinkarte.
Service
Paula Jann kümmert sich rührend um die Gäste und hilft gerne bei der Qual der Wahl – sie schaut, dass jeder Gast eine gute Entscheidung trifft.

Landgasthof Adler Restaurant, Ried (Muotathal)

Der Adler im Muotathal ist eine der bekanntesten Adressen in der Schweiz für Wild aus heimischer Jagd. Daniel Jann ist ein begnadeter Wildkoch und weit über die Kantonsgrenze hinaus bekannt. Bei ihm stehen nicht nur Klassiker, wie Reh, Gams und Hirsch auf der Karte, sondern auch Raritäten wie Leberli und Pfeffer vom Murmeltier und mit etwas Glück auch Steinbockrücken. Während der Wildsaison ist der altehrwürdige Landgasthof weit im Voraus ausgebucht; doch der Umweg ins Muotathal lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Die Preise sind sehr moderat für die hochstehende Qualität. Ruhetage: Sonntag und Montag
Preisskala €€
Ein Traum ist die Forelle blau! Während der Anglersaison kommt die Forelle direkt aus der Muota.
Das Restaurant ist Opfer seines eigenen Erfolges und während der Wildsaison weit im Voraus ausgebucht.

Standort: Ried (Muotathal) | Zentralschweiz

Landgasthof Adler
Kapellmatt 1 · 6436 Ried (Muotathal)
Telefon +41 41 830 11 37

http://www.adler-muotathal.ch

Pillow & Pepper Insiderwissen