La Mirande

Getestet von
Reiseexpertin
Joanna

Einzelbewertungen für La Mirande

Lage
Das Hotel liegt im Herzen von Avignon, gegenüber vom Papstpalast (UNESCO Weltkulturerbe).
Ambiente
Die opulenten, mit spürbarer verschwenderischer Liebe zum Detail gestalteten Salons und Zimmer schaffen eine herrschaftliche und wohlige Atmosphäre.
Infrastruktur
Restaurant, Bar, Kochschule, mehrere stilvolle Salons, Boutique und lauschiger Innenhofgarten.
Kulinarik
Üppiges Frühstück – serviert im lichtdurchfluteten Salon oder romantischen Garten, Afternoon Tea mit köstlichem Kuchenbuffet im überdachten Patio, mittags und abends kreative Aromaküche aus regionalen Produkten von Florent Pietravalle. Chef's Table jeden Dienstag- und Mittwochabend.
Zimmer
27 raffinierte, individuell gestaltete Zimmer, die die Eleganz des Ancien Régime versprühen. Originale Stoffe und Tapeten des 18. Jahrhunderts überspannen die Wände. Alle Zimmer sind mit Antiquitäten möbliert und verfügen über zeitgeistige Annehmlichkeiten, wie Klimaanlage, Minibar und im Spiegel eingebautes TV. Die herrschaftlichen Nostalgiebäder aus Carrara-Marmor sind mit Pflegeprodukten von Guerlain bestückt.
Service
Die Familie Stein führt das Haus in zweiter Generation mit viel Stil und Charme. Das spiegelt sich auch in der persönlichen Betreuung der Gäste.

La Mirande Hotel, Avignon

Leuchtend ocker strahlt das Hotel La Mirande mit dem Papstpalast um die Wette. Der prachtvolle Bau geht auf ein Palais zurück, das Kardinal Arnaud de Pellegrue, ein Neffe von Papst Clément V., Anfang des 14. Jahrhunderts errichten liess. Sein heutiges Aussehen erhielt das Palais 1688. Der berühmte Architekt Pierre Mignard errichtete den repräsentativen Barockbau aus Sandstein. Salons und Zimmer haben wunderbar hohe Decken und versprühen die Eleganz und Opulenz des Ancien Régime. Antikes Parkett und prachtvolle Fliesen zieren die Böden, gemusterte Tapeten und originale Stoffe des 18. Jahrhunderts neu herausgegeben von Braquenié, Le Manach und Rubelli überspannen die Wände, handverlesene Antiquitäten und Gemälde – liebevoll durch die Besitzerfamilie Stein zusammengetragen – verleihen den Räumen ihren unverwechselbaren Charakter und Glanz. Hier begibt man sich auf eine Reise durch die Zeit. Morgens lohnt es sich, früh aufzustehen, um als erster Besucher – ohne Touristenströme – den Papstpalast gegenüber zu entdecken.
Preisskala €€€
Lage, Lage, Lage! Zentraler kann man in Avignon nicht wohnen – direkt gegenüber vom Papstpalast. Aus 21 der insgesamt 27 Zimmer blickt man auf die Zinnen des Papstpalastes.
Die Innendekoration mag dem einen oder anderen jüngeren Gast zu überladen sein.

Standort: Avignon | Provence

La Mirande
4 Place de l'Amirande · 84000 Avignon

Pillow & Pepper Insiderwissen