Villa René Lalique

Getestet von
Reiseexpertin
Joanna

Einzelbewertungen für Villa René Lalique

Lage
In einem Park mit altem Baumbestand, am Rande des Dorfes Wingen-sur-Moder in den Nord-Vogesen. Eine knappe Autostunde von Strasbourg entfernt.
Ambiente
Wenn der Gast die schwarze Treppe in der Villa hochsteigt, entdeckt er an den Wänden Originalfotografien der Villa, von René Lalique und seiner Familie. Die aufwendigst umgebaute Villa zelebriert das Erbe des Schmuck- und Glaskünstlers René Lalique bis ins Detail.
Infrastruktur
Gourmetrestaurant, Lounge, Bar, Weinkeller, Helikopterlandeplatz
Kulinarik
In der Küche wirkt Jean-Georges Klein. Seine Kreationen sind farbenfroh und kontrastreich – ausgezeichnet mit 2 Michelin-Sternen. Die Präsentation der Gerichte ist eine Hommage an Lalique. Das Firmenlogo begleitet den Gast durch den ganzen Abend, von der Butter, über die Entenleberterrine bis zu den Friandises und dem Milchschaum auf dem Espresso macchiato.
Zimmer
6 luxuriöse Themen-Suiten im Art Déco, eingerichtet mit Mobiliar aus der Kollektion "Lalique Maison". In jeder Suite zeichnen Objekte aus Kristall im Einklang mit dem gewählten Thema das Dekor aus. Bettrahmen, Konsolen, Nachttische, Spiegel, Kissen und Bettwäsche nehmen das jeweilige Thema auf. Alle mit grosszügigen Bädern mit Badewanne, separater Dusche und Armaturen aus Kristall.
Service
Sehr aufmerksam, freundlich und zuvorkommend.

Villa René Lalique Hotel, Wingen-sur-Moder

Die geschichtsträchtige Villa Lalique wurde 1920 von René Lalique erstellt und von ihm und seiner Familie bewohnt, wenn sie im Elsass weilten. Dem neuen Besitzer, Silvio Denz, war es ein Anliegen, diesem Haus neuen Glanz zu verleihen. Er verwandelte es in ein klein-feines sechs Suitenhotel mit Gourmetrestaurant. Die Inneneinrichtung vertraute er Lady Tina Green und Pietro Mingarelli an, die auch für die Möbel von "Lalique Maison" verantwortlich zeichnen. Jede der sechs Suiten ist anders und trägt als Erinnerung an ein Jahrzehnt im Leben des berühmten Glaskünstlers den Namen eines Werkes. Wie ein Glaskubus erstreckt sich das Restaurant in der Verlängerung der ehrwürdigen Villa. Das moderne Gebäude mit gigantischem Weinkeller trägt die Handschrift von Stararchitekt Mario Botta und schafft eine gelungene Verbindung zwischen Alt und Neu sowie Innen und Aussen.
Preisskala €€
Die Villa René Lalique hat einen der schönsten Weinkeller Europas und umfasst 20'000 Flaschen, darunter einige höchst erstaunliche Exemplare wie ein Château d'Yquem mit dem Jahrgang 1865. Die Original-Weinholzkisten werden in Vitrinen ausgestellt, damit Gäste, die beeindruckende Sammlung bestaunen können.
Wer die Welt von Lalique entdecken möchte, muss einen weiten Weg auf sich nehmen. Das Dorf Wingen-sur-Moder liegt weit ab vom Schuss und hat neben dem Lalique-Museum, der historischen Villa des Firmengründers und der feinen Gourmetküche von Jean-Georges Klein nicht viel mehr zu bieten.

Standort: Wingen-sur-Moder | Elsass

Villa René Lalique
18 Rue Bellevue · 67290 Wingen-sur-Moder

http://www.villarenelalique.com
reservation@villarenelalique.com

Pillow & Pepper Insiderwissen