La Réserve Eden au Lac Zurich

Getestet von
Reiseexpertin
Joanna

Einzelbewertungen für La Réserve Eden au Lac Zurich

Lage

Das 5-Sterne-Hotel liegt direkt am Ufer des Zürichsees und hinter dem Opernhaus im Seefeld-Quartier.

Ambiente

Das stilvoll von Stardesigner Philippe Starck frisch renovierte Haus aus dem Jahre 1909 ist einem Yachtclub nachempfunden. Edles Mahagoniholz, Ruder, in Harz fixierte Schiffskiele und Fotografien von Segelschiffen erinnern an die Welt der Seefahrt und schaffen eine gelungene Verbindung zum See.

Infrastruktur

2 Restaurants, Dachterrasse, Bar, Fumoir und Fitnessraum

Kulinarik

Italienische Küche mit Einflüssen aus aller Welt im Hauptrestaurant "The Kitchen" im Erdgeschoss. Peruanisch-japanische Kreationen im Rooftop-Restaurant "La Muña" mit spektakulärem 360-Grad-Panorama auf die Zürcher Altstadt, den See und die Alpen.

Zimmer

40 elegant-moderne Zimmer und Suiten in hellen Erdtönen verteilen sich auf fünf Stockwerke. Sichtbare Backsteinwände, feines Rattan und nautische Seekarten schaffen ein wohliges Ambiente. In den Zimmern mit Blick auf den Zürichsee hat man das Gefühl auf dem See zu floaten. Bei geöffneten Fenstern bauschen sich die langen weissen Vorhänge wie Segel im Wind. Alle Zimmer mit Nespresso-Kaffeemaschine und kostenloser alkoholfreier Minibar.

Service

Angenehm unverkrampft, fachlich kompetent und effizient. Auf Sonderwünsche wird umgehend eingegangen.

La Réserve Eden au Lac Zurich Hotel, Zürich

Philippe Starck, einer der populärsten Designer der Gegenwart, hat die Essenz seiner vielen Reisen im historischen Gebäude Eden au Lac zu einem extravaganten Design-Cocktail gemixt. Da trifft Skandinavien auf Südamerika und das Mittelmeer auf Zürich - und doch passt alles auf wunderbare Weise zusammen. Der Stardesigner hat sich einen modernen Yachtclub für Zürich ausgedacht. Zahlreiche Objekte erinnern an die Seefahrt: Ruder, Schiffsrümpfe, Schwarz-Weiss-Fotografien und Gemälde von Segelschiffen und Kapitänen sowie nautische Seekarten. Die nach aussen gewandte Architektur des Hauses sorgt dafür, dass der See überall präsent ist. Der grosse Aufzug, der die Gäste in die Zimmer und auf die Dachterrasse bringt, ist in einen Glaskasten eingefasst. Auf dem Weg nach oben kann man die Glasfenster der Künstlerin Ara Starck bewundern. Ihre Werke erschaffen bewegliche Landschaften, die sich im Laufe des Tages je nach Lichteinfall verändern. Unter der historischen Dachkuppel thront das peruanisch-japanische Roof-top Restaurant "La Muña". Das Mobiliar wirkt, als hätte es schon immer hier gestanden. Bequeme Ledersofas und Ohrensessel mit Blumenmuster strahlen Gemütlichkeit aus und die Teppiche wirken wie Fundstücke von Reisen nach Persien oder Asien. Wohin man schaut, immer wieder entdeckt man etwas Neues. Geheimnisvolle Gegenstände aus aller Welt und Fotografien wecken die Reiselust. Kosmopoliten fühlen sich vom La Réserve Eden au Lac magisch angezogen, entsprechend unbeschwert ist das Lebensgefühl in den öffentlichen Räumen, jedoch am schönsten auf den zwei Dachterrassen.

Preisskala €€€
Der Blick auf den Zürichsee, den man aus den beiden Restaurants und von vielen Zimmern hat, ist einmalig. Perfekt für einen City-Trip mit Seeanstoss und Yachtclub-Feeling. Im Sommer lockt gleich gegenüber das Seebad Utoquai für einen Sprung ins Wasser.

Es fehlt ein Spa für Schlechtwettertage.

Standort: Zürich | Zürich

La Réserve Eden au Lac Zurich
Utoquai 45 · 8008 Zürich

lareserve-zurich.com
reservations@lareserve-zurich.com

Pillow & Pepper Insiderwissen