Frenchie Covent Garden

Getestet von
Reiseexperte
Daniel

Einzelbewertungen für Frenchie Covent Garden

Lage
Im Herzen von Covent Garden, in Gehdistanz zu zahlreichen Theatern.
Ambiente
Grell beleuchteter, etui-artiger Restaurantraum mit Bartheke in Retro-Chic und freigelegter Backsteinwand. Es ist hell, laut und cool. Man sitzt an metzgerartigen Tischen aus gebürstetem Zink.
Infrastruktur
Das Lokal erstreckt sich über zwei Stockwerke: Im Erdgeschoss Bar und einige Tische, im Untergeschoss Restaurantraum mit Blick in die offene Küche.
Kulinarik
Zeitgemässe Bistronomie-Küche, beeinflusst von Gregory Marchands Wanderjahren von London, Spanien, Hongkong und New York. Seine Gerichte sind perfekt auf den Punkt zubereitet, voller Geschmack und von höchster Qualität. Die Portionen sind eher klein konzepiert, damit man Platz hat, mehrere Geschmackserlebnisse zu probieren.
Weinkarte
Gute Abdeckung aus der ganzen Welt und eine kleine spannende Cocktailkarte mit lustigen Signature-Cocktails, wie "Shocking Pink" und "Love you long time".
Service
Sehr freundlich und persönlich. Hier kriegt man ein ehrliches Lächeln geschenkt und wird speditiv und kompetent betreut. Einfach hervorragend!

Frenchie Covent Garden Restaurant, London

Viele Jahre seiner Karriere verbrachte Gregory Marchand in London, zuletzt als Küchenchef bei Jamie Oliver im Fifteen. Jamie Oliver war es, der Gregory, basierend auf seiner Herkunft, den Spitznamen "Frenchie" verpasste. 2009 wagte Gregory den Sprung in die Selbständigkeit und eröffnete in Paris sein erstes Lokal, das kleine Bistro "Frenchie". Der Erfolg kam sofort. Foodies und Liebhaber der Bistronomie pilgern aus der ganzen Welt seit Jahren an die Rue de Nil im 2. Arrondissement. Man wartet in der Regel drei Monate auf einen Tisch. Wer schneller einen Tisch ergattern möchte, reserviert im neuen Londoner Ableger. Im Frenchie Covent Garden findet man mit etwas Glück auch spontan Platz, denn die Bar ist ausschliesslich für Walk-ins reserviert. Auf der Karte stehen tapasähnliche Kreationen. Die Basis ist französisch, verfeinert mit einem Twist aus Gregory Marchands Wanderjahren, die ihn von Nantes nach London, Marbella, Hongkong, New York und Paris führten. Vor allem überzeugt haben uns: Scones mit Speck und Ahornsirup, Pulpo mit Sobrasadasauce und Entenleberterrine mit geräuchertem Aal und Randen. Täglich geöffnet.
Preisskala €€
Wir lieben die geschmacksfixierten Kreationen von Gregory Marchand, die man wunderbar zusammen kombinieren kann. Die kleinen Portionen im Frenchie Covent Garden erlauben es einem, sich wortwörtlich durch die Karte zu essen.
Nichts für Kaltblüter, denn die metzgerartigen, kalten Tische aus gebürstetem Zink kommen ohne weisse Tischdecken daher.

Standort: London | Grossbritannien

Frenchie Covent Garden
16 Henrietta Street · WC2E 8QH London
Telefon +44 20 7836 4422

reservations@frenchiecoventgarden.com
frenchiecoventgarden.com

Pillow & Pepper Insiderwissen