#19

Weihnachtsmann, Nussknacker & Co.

So, da sind wir also wieder: Weihnachten steht vor der Tür! Überall leuchten schon die Kerzen, funkelt feinster Weihnachtsschmuck und es duftet herrlich nach selbstgebackenen Guetzli und frisch geschlagenen Tannenbäumen. Ein erlebnisreiches, intensives Reisejahr neigt sich dem Ende zu. Wir haben über 400 Hotels und Restaurants in Europa persönlich besucht, anonym und unabhängig getestet und bewertet. Über die besten 302 Adressen, die bei uns einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben, haben wir geschrieben und präsentieren sie Ihnen auf pillowandpepper.com. Doch nun ist es Zeit, ein paar Tage innezuhalten; Zeit, Danke zu sagen, und Zeit zu feiern.

So feiern wir:

Joanna Peyer, Publisher & Co-Founder von pillowandpepper.com: Von ihrer polnischen Grossmutter hat sie nicht nur das Tafelsilber geerbt, sondern auch die Liebe zu weihnachtlichen Traditionen. «Jedes Jahr wird ein zusätzliches Gedeck an der festlichen Tafel platziert, für den Fall, dass ein unerwarteter Gast oder Bedürftiger an die Tür klopft.» Mit dem Dekorieren ihrer Zürcher Wohnung verbringt Joanna viel Zeit. Sie bestückt grosse Vasen mit weissen Amaryllis und Seidenkiefer sowie Etagèren mit Weihnachtsguetzli – darauf darf ihre Lieblingssorte Vanillekipferl nie fehlen.

Ekaterina Ossipova Bolte, Co-Founder von pillowandpepper.com: Die Weihnachts- und Neujahrstage feiert sie traditionell im Kreise der Familie im winterlichen Russland. «Es muss dann zwar nicht immer Kaviar sein, aber der berühmte und köstliche Salat, vom französischen Koch Lucien Olivier in der 1860er Jahren im zaristischen Russland kreiert, darf bei keiner Feierlichkeit fehlen. Auf das neue Jahr stossen wir schliesslich während der Vorstellung von Tschaikowskys ‘Nussknacker’ im einzigartigen Bolschoi-Theater mit einem Glas ‘Schampanski’ an.»

Daniel Ojala, Art Director: «Da der Weihnachtsmann ganz offiziell aus meinem Heimatland Finnland stammt, sind die Festtage für mich eine Art ‘Heimspiel’, obwohl ich sie fast immer in Berlin verbringe. Was am 24. Dezember nicht fehlen darf, ist ein prachtvoll geschmückter Weihnachtsbaum, bitte ohne Lametta, aber mit echten Kerzen. Dennoch: Zu viel Jingle Bells, Besinnlichkeit und Marzipan bremsen den kreativen Geist. Deshalb wird spätestens zu Silvester wieder Anlauf geholt und mit Schwung ins neue Jahr gestartet!»

Sie sind Mitglied der ersten Stunde. Gerne möchten wir uns bei Ihnen mit einem Gutschein-Code im Wert von 15 € bedanken. Einfach beim nächsten Download der besten Zimmer- oder Tischnummer zu Ihrer Wunschdestination einlösen. 

Getrieben von unserer unermüdlichen Reiselust werden wir auch 2016 wieder quer durch Europa reisen, auf der Suche nach neuen einzigartigen Hotels und den begehrtesten Zimmernummern für Sie. Haben Sie bereits ein Lieblingshotel, das Sie in unserem Reiseführer vermissen? Verraten Sie es uns, und wir werden es gerne für Pillow & Pepper testen. Schicken Sie uns Ihren Hoteltipp an: redaktion@pillowandpepper.com

Wir wünschen Ihnen eine wunderschöne, entspannte Weihnachtszeit und einen beschwingten Start in ein glückliches und gesundes neues Jahr. Feiern Sie schön und vergessen Sie nicht, Ihre Herzensdame oder Ihren Liebsten unter dem Mistelzweig zu küssen und gemeinsam Ferienpläne fürs 2016 zu schmieden.