#18

Gipfel der Genüsse - die begehrtesten Adressen in Zermatt

Ob Schneehase, It-Girl oder Foodie – sie alle lieben Zermatt. Umringt von neununddreissig 4’000er Gipfeln, liegt das autofreie Dorf, das es wie kaum ein anderes versteht, seinen ursprünglichen Charakter zu wahren und ohne Bausünden auszukommen. Das Auto lässt man in Täsch (5 km vor Zermatt) stehen und gondelt gemächlich mit dem Zug ins Dorfzentrum. Bereits bei der Anreise kann man wunderbar entschleunigen. Oben am Berg locken schicke Skihütten mit rustikalen und raffinierten Gaumenfreuden, je nachdem wonach es einem ist. Zermatt ist der kulinarische Hotspot in den Schweizer Bergen; es gibt keinen anderen Ort mit einer vergleichbaren Dichte an Spitzenköchen und hochstehenden Bergrestaurants. Wir verraten Euch die besten Adressen.

10 Tipps für einen perfekten Aufenthalt in Zermatt

Tipp 1: Chez Vrony

Was wäre Zermatt ohne sein Matterhorn? Aber was wäre es erst recht ohne das Chez Vrony? Das erste wohl um eine Attraktion ärmer, die man einmal im Leben gesehen haben sollte. Das zweite jedoch ohne kulinarisches Wahrzeichen, das man einfach erlebt haben muss – am besten mehrmals. Zum Glück gibt es das Traditionsrestaurant oben am Berg seit rund 100 Jahren.  

Tipp 2: Cervo Mountain Boutique Resort

Cervo – der Platzhirsch unter den aussergewöhnlichen Hotels am Fusse des Matterhorns. Die Lage am Pistenrand ist einzigartig. Ein Ski In - Ski Out Resort für anspruchsvolle Schneehasen und Leute, die nicht nur das Wochenabo herausfahren möchten, sondern auch Aprés-Ski lieben.  

Tipp 3: Coeur des Alpes

Das Coeur des Alpes ist ein kleines Gesamtkunstwerk: Es betört mit gradliniger Architektur und modernem Interieur, das gemütlich und extravagant zugleich ist. Der Gast wird mit ungekünstelter Freundlichkeit empfangen und während seines Aufenthaltes herzlich umsorgt. Alle Suiten und Lofts verfügen über riesige Fensterfronten und ein Postkartenpanorama aufs Wahrzeichen von Zermatt – das Matterhorn.  

Tipp 4: The Omnia

The Omnia ist eine zeitgemässe Interpretation der klassischen Mountain Lodge. Viel Licht und Luft prägen die schlichte Innenarchitektur des 5-Sterne-Hauses. Architektur und Natur verschmelzen hier zu einer Einheit. Der Blick aufs Matterhorn, das die Einheimischen liebevoll Horu nennen, ist aus dem Whirlpool und den meisten Zimmern einfach überwältigend.  

Tipp 5: Bergrestaurant Blatten

Bereits seit 1850 führt die Familie Taugwalder das kleine Bergrestaurant Blatten im gleichnamigen Weiler oberhalb Zermatt. Einst ein kleines Teehaus, heute ein In-Place direkt an der Skipiste. Wir sind nicht die Einzigen, die die Blatten-Küche oben am Berg mögen. Insbesondere hat es uns das Trüffelfondue angetan.  

Tipp 6: Bergrestaurant Al Bosco

Das Matterhorn strahlt im Al Bosco verführerisch wie ein Riesenstück Toblerone-Schokolade. Und auf dem Teller gibt's zuerst die grandiose "Cucina italiana". Zum Abschluss ordern wir stets den feinen Schokoladenkuchen.  

Tipp 7: Unique Hotel Post

Wenn sich die Pisten bei Sonnenuntergang leeren, erwacht das Leben im "Pöschtli". Das Nightlife im Entertainment-Hotel Post ist legendär. Ob im Kult-Club Broken oder in der eleganten Pink Live Music Bar – das Boutiquehotel in der Fussgängerzone überzeugt mit heiterem Lebensgefühl.  

Tipp 8: Restaurant Schäferstube

Wer Lamm liebt, ist hier im siebten Himmel! Im rustikalen Schäferstübli werden Lammspezialitäten aus eigener Schafzucht serviert. Das Raclette ist aber auch eine Sünde wert! Zum Auftakt nehmen wir stets eine kleine Versuchsportion davon – ein Tellerchen, manchmal werden es auch zwei oder drei.

Tipp 9: After Seven im Hotel Backstage Vernissage

Der Zermatter Künstler und Besitzer Heinz Julen setzt Stahl, Beton und Glas gekonnt in Szene und hat dazu den notwendigen Mut zum Anderssein. Hier ist auch der Unplugged-Gedanke entstanden. Während der Wintersaison kocht Starkoch Ivo Adam (Chefkoch der Seven-Gruppe in Ascona) im Fine Dining Restaurant After Seven vom Hotel Backstage Vernissage. Es gibt ein kreatives Überraschungsmenü; der Gast wählt zwischen klein oder gross. Am schönsten sitzt es sich in der Ecke, gleich beim Weinregal an Tisch Nr. 1.  

Tipp 10: Le Gitan Grill

Ein Besuch im Grill-Restaurant Le Gitan (französisch "Der Zigeuner") ist jedes Mal ein Erlebnis. Hier wird man unaufdringlich herzlich umsorgt und isst sehr gut. Über dem grossen Cheminée werden zarte Fleischstücke gegrillt und der feine Duft nach Holz und Fleisch macht hungrig. Dazu wird ein ausgezeichnetes Kartoffelgratin serviert. Wir könnten uns auch nur davon ernähren! Ein Muss für alle Fleischtiger und Jäger authentischer Restaurants.  

Lust auf mehr? Auf pillowandpepper.com verraten wir mit gewohnt kritischen Augen, welche Hotels und Restaurants wirklich gut sind und flüstern die begehrtesten Zimmer- und Tischnummern weiter. Wir haben über 300 Hotel- und Restauranttipps zusammengestellt – alle persönlich vor Ort getestet.  

Wir wünschen viel Vorfreude beim Planen und noch viel mehr Vergnügen auf der Piste.