Zurück

Café Boy

Teilen
„Café Boy“
mit Freunden teilen

Senden Sie diesen Link per Mail an Ihre Freunde oder posten Sie ihn in sozialen Netzwerken wie Facebook, Google + oder Twitter.

Zum Kopieren CMD-C (Mac) oder STRG-C (PC) drücken Fenster schliessen

fullscreen

Café Boy Restaurant, Zürich

Café Boy – einst Hort der aktiven Schweizer Linken, heute Kult! 1934 öffnete das Lokal seine Türen im ehemaligen Zürcher Arbeiterquartier Sihlfeld. Die linken Denker fanden hier Versammlungsräume, ein Restaurant und Werkstätte – alles öffentlich. Die Genossenschaft von damals wurde erneuert und heisst heute "bonlieu – Genossenschaft für Wohnen und Kultur". Seit 2010 wirten die beiden Boys, Jann M. Hoffmann und Stefan Iseli, in diesem traditionsreichen Szenelokal und verwöhnen junge Kreative und junggebliebene Schöngeister mit unkomplizierter, ehrlicher Küche auf hohem Niveau. Ruhetage: Samstag und Sonntag

Preisskala

Info

Preisskala Restaurants

Ein 3-Gang-Menü oder à la Carte kostet für eine Person ca.:

unter 30 €
€€
unter 80 €
€€€
über 80 €

Ob Fleisch-, Fisch- oder vegetarische Kreationen – Jann Hoffmann beherrscht alle Disziplinen. Für uns sternverdächtige Kochkunst im Kreis 4.

Die Lage animiert nicht zu ausschweifenden Spaziergängen oder Shoppingeskapaden – hierher kommt man wegen dem guten Essen.

Insiderwissen erlangen für 5 €
  • Wir verraten Ihnen die beste Tischnummer!
  • Bequeme Reservierungsanfrage mit Ihren Daten
Einzelbewertungen für Café Boy Info

Lage, Ambiente, Zimmer, Service und Weinkarte:

6 = einzigartig
5 = sehr gut
4 = gut
3 = befriedigend
2 = mangelhaft
1 = schwach

Kulinarik:

6 = Überragende Kochkunst (i.d.R. vom Michelin-Führer mit 3 Sternen ausgezeichnet)
5 = Ausserordentlich kreative Küchenleistung - oft vom Michelin-Führer mit einem oder zwei Sternen ausgezeichnet.
4 = Sehr gute Küche, hohe Qualität und Konstanz
3 = Gute Küche, die mehr als das Alltägliche bietet.
2 = Küche ohne Ambitionen.
1 = Bitte hier nicht essen.

Infrastruktur:

6 = Einzigartiges Resort oder Restaurant, das (fast) alle Bedürfnisse und Wünsche abdeckt.
5 = In seiner Art nicht zu übertreffen, neuwertige Infrastruktur mit viel Liebe zum Detail.
4 = Chices Restaurant oder ein begeisterndes Hotel mit Restaurant, Bar, Schwimm- oder Hallenbad, Fitness und Spa.
3 = Elegantes Restaurant mit Terrasse oder klein-feines Hotel mit Restaurant.
2 = Stimmiges Restaurant ohne Terrasse oder ein luxuriöses B&B mit Schwimmbad.
1 = Einfaches Restaurant oder charmantes B&B ohne Schwimmbad.

  • Lage

    Das Restaurant liegt an der Ecke Sihlfeld-/Kochstrasse im Zürcher Kreis 4.

  • Ambiente

    Urbane Bistro-Atmosphäre. Das überdimensionale Bullenbild an der hinteren Wand ist Eyecatcher und zugleich Landkarte für Fleischlaien.

  • Infrastruktur

    Hoher lichtdurchfluteter Restaurantraum mit Bistrotischen und einem langen Hochtisch. Die mit weissen Läufern und edlen Weingläsern eingedeckten Tische lenken nicht vom Wesentlichen ab – den inspirierenden Gerichten. Kleine Terrasse für die warme Jahreszeit.

  • Kulinarik

    Jann Hoffmann verarbeitet regionale Produkte zu schmackhaften Kreationen mit Pfiff. Das Cordon bleu vom Freilandschwein, gefüllt mit Bündner Bergkäse und Chorizo, zählt zu den besten der Stadt. Die Hacktätschli vom Kalb, serviert mit Rosmarinjus und luftigen Quark-Spätzli haben Suchtpotential und animieren zum Wiederkommen. Oder man ordert das 3-Gang-Es(s)kapaden-Menü und lässt sich überraschen.

  • Weinkarte

    Spannende, ausgesprochen fair kalkulierte Weinkarte mit Fokus auf Kleinwinzer. Tolle Empfehlungen von Weinfreak Stefan Iseli!

  • Service

    Entspannt, unkompliziert und kompetent.

Standort: Zürich | Zürich

Café Boy
Kochstrasse 2 · 8004 Zürich
Tel. +41 44 240 40 24

http://www.cafeboy.ch

Nach oben